Venedig macht Spaß – aus dem Erinnerungskalender der zweitägigen Reise

Venedig macht Spaß – aus dem Erinnerungskalender der zweitägigen Reise

Interviewaussagen der Teilnehmerinnen auf der Heimfahrt von Venedig

von Johannes Popper-Popetschnig

  • Egal zu welcher Jahreszeit, immer ist Venedig für mich wie eine Märchenstadt
  • Es hat mich beeindruckt, was Menschen früher alles geleistet haben, besonders die Bauten dieser Stadt mit ihren schönen Fassaden.
  • Ich gewinne viel Energie aus dieser Reise, es wirkt auf mich wie ein Eisbrecher und die Wellen des Meeres führen mir Energie zu.
  • Es ist unglaublich, wenn man hört, dass Venedig auf 170 Sandbänken erbaut wurde und die Bauten auf Millionen Holzstämmen stehen.
  • Mal heiß, dann kalt, auch nass und immer wieder schön. Ich bin schon zum fünften Mal da und immer gab es auch Regen. Trotzdem ist es für mich Erholung und Auszeit.
  • Der Regen bringt nicht nur Abkühlung, er hat auch den Vorteil, dass weniger Menschen auf der Straße sind.
  • Mich beeindruckten die engen Gassen
  • Es war sehr lustig und ganz viele Menschen haben wir im Regen zum Lächeln gebracht.
  • Die Reiseführerin war sehr überzeugend, wir hatten großes Glück mit ihr. Sie zeigte uns Details der Stadt wie die Brunnen und kleinen Gassen, die wir sonst nie gesehen hätten.
  • Der erste Tag war für mich so schön: das Baden im Meer und das Hotel. Wir haben viel erlebt und unternommen.
  • Venedig ist bunt und abwechslungsreich
  • Schön war es am Meer, die Flugschau am Samstag und ich fühlte mich allgemein in der Gruppe sehr wohl.
  • Die Führung hat venezianisches Gefühl vermittelt
  • Es war mir gar nicht bewusst, dass alle Einwohner der Stadt zu Fuß gehen müssen und ein Wohnungswechsel viel beschwerlicher ist als bei uns.
  • Es war super schön, besonders das Abendessen im Hotel Luxor in einem schönen Ambiente
  • Wir Freundinnen haben uns hier super verstanden und wohlgefühlt.
  • Die gemeinsamen Mittag- und Abendessen mit Kolleginnen aus anderen Abteilungen waren für mich besonders schön und wertvoll.
  • Die Führung hat alles gut erklärt und verständlich gesprochen.
  • Alle hier sind freundlich und zum Spaßen aufgelegt
  • Venedig macht Spaß! – auch im strömenden Regen
  • Venedig ist überraschend interessant, besonders abseits der Touristenpfade
  • Das Schönste war für mich, wie gut alle mit der Familie Osterbauer umgegangen sind.
  • Es war so schön, wir sollten öfter einen solchen Betriebsausflug machen.
  • Die Leute waren lustig, es gab keinen Stress
  • Für mich war es schön, dass ich mit Leuten aus anderen Abteilungen sprechen konnte. Es ist viel passiert und es gab genug Möglichkeiten für die eigenen Bedürfnisse.
  • Venedig war abwechslungsreich mit viel geselligem Miteinander.
  • Ein Wochenende voller Ereignisse und mit besonderem Flair
  • Ich lernte auch Einheimische kennen
  • Gut in Erinnerung ist mir auch ein Kellner, der extrem aufmerksam war und unsere Weingläser nie leer werden ließ. Es ließ uns große Gastfreundschaft spüren und wir fühlten uns sehr willkommen.
  • Ich erlebte alle als sehr authentisch und mit KollegInnen aus anderen Abteilungen beim Essen oder sonstwo zusammen zu sein, war eine schöne Erfahrung.
  • In Erinnerung bleibt mir sicher unser gemeinsames Begrüßen von Passanten im Regen unter einem Durchgang. Das machte großen Spaß.
  • Begonnen hat die Busfahrt mit italienischer Musik, ein ganz toller Einstieg, finde ich.
  • Danke an Anton, der alles so gut organisiert hat und dadurch sehr viel zu der tollen Stimmung beitrug.
  • es war voll schön, wir konnten sogar filmen
  • mit Anni als Begleiterin bei der Führung war es toll