+ 1,35 % Gehalt für 2016

+ 1,35 % Gehalt für 2016

Liebe Kollegin,
Lieber Kollege,
am 15. Jänner um 3 Uhr Früh haben wir die Kollektivvertragsverhandlung für 2016 beendet. Die Löhne und Gehälter werden ab 1. Feber 2016 um 1,35 % steigen. In diesem Jahr konnten Verbesserungen für die niedrig entlohnten Berufe Tagesmütter und Schulassistenz – deren Arbeitsbedingungen zugleich schlechter waren als unsere, erreicht werden.

Die rahmenrechtlichen Änderungen:GPA

  • für Tagesmütter  und -väter gibt es künftig Triennien statt Quinquennien (Gehaltserhöhungen alle 3 statt 5 Jahre)
  • Die Rufbereitschaftszulage wird um 5,6 Prozent erhöht.
  • Die SEG-Zulage (Schmutz, Erschwernis, Gefahr) ist künftig für alle Beschäftigten gleich hoch. Bisher war diese Zulage für Beschäftigte in den unteren Verwendungsgruppen deutlich niedriger, dieser niedrige Satz wird nun gestrichen.
  • Künftig gibt es nicht nur in Kindergärten sondern auch in anderen Kinderbetreuungseinrichtungen eine Leitungszulage.
  • Für die Berufsgruppe der Schulassistenz konnte die Arbeitszeit klar geregelt werden. Ab dem kommenden Schuljahr muss eine Einstufung mindestens in der Verwendungsgruppe 4 erfolgen

Im Anhang gibt’s eine detailiertere Zusammenfassung des Ergebnisses.

Wir bedanken uns bei deiner Unterstützung ohne die es nicht möglich wäre Verhandlungen zu führen und ohne die eine Gehaltserhöhung bzw. andere Verbesserungen undenkbar wären.